Neues Museum Berlin

Wieder einmal ist es uns gelungen, dass Wochenende zu nutzen, um uns kulturell weiterzubilden! 😉 Dank dem Spreeradio und der Aktion „Berliner Schätze“ sind wir für lau ins Neue Museum gelangt. Fast drei Stunden haben wir in dem Gebäude verbracht und auch fast alles gesehen. Das dritte Obergeschoss ist noch wegen Bauarbeiten geschlossen. Nutzt man einen Audioguide, kann man sicher noch mehr Zeit einplanen.
Das Museum ist thematisch zweigeteilt: Das Ägyptische Mueseum und die Papyrussammlung bieten einen umfassenden Einblick in die ägyptischen und nerubischen Kulturen über vier Jahrtausende. Hier kann man etwas über die Grabarchitektur und Reliefkunst erfahren, es werden viele Skulpturen und natürlich auch die Nofretete gezeigt. Diese wird streng bewacht und darf nicht fotografiert werden. Durch viele Altagsgegenstände erhält man Einblicke in das tägliche Leben der Ägypter.
Hier ein paar meiner Bilder:

Skulptur eine ägyptischen Frau

Auf folgendem Bild sind Echnaton und Nofretete und drei ihrer Töchter zu sehen (Neues Reich, 18. Dynastie, um 1350 vor Chr.)
Echnaton und Nofretete
Ich war begeistert, ein Reliefbild mal nicht im Fernsehen, Buch oder sonst wo, sondern direkt vor meiner Nase (ohne Glasscheibe) sehen zu können:

Wandrelief

Das Museum für Vor- und Frühgeschichte gewährt mit 6000 Ausstellungsstücken einen umfassenden Überblick zu den prähistorischen Kulturen Europas und angrenzender Regionen.
So kann man Wandmalereien zur Nordischen Mythologie, Heinrich Schliemanss Sammlung Trojanscher Altertümer sowie Archäologie Römischer Provinzen bestaunen.
Hier könnt ihr einen Rundgang durch das Museum machen und euch von der Architektur der Räume beeindrucken lassen. Ich bin von diesen fasziniert gewesen, die Deckenkonstruktionen hatten es mir angetan. 🙂

von Raum zu Raum

Es folgt ein Bild aus den Sälen von Heinrich Schliemanns Sammlung aus Troja:
Trojanische Altertümer

Nach unserem Museumsbesuch sind wir Richtung Rotes Rathaus gegangen, denn dort fand den Tag Über das Berliner Fest der Kirchen statt. Ab 20:00 Uhr sollte dort Nina Hagen auf der Bühne stehen. Wir haben etwas abseits einen Platz auf einer Bank gefunden und eine Stunde ihren Liedtexten zugehört.

Nina Hagen

Als uns dann so richtig kalt war, haben wir beschlossen, dass es für den Tag genug sei… 🙂

Ich hoffe ihr seid genauso beieindruckt wie ich! 🙂 Das Neue Museum kann ich euch nur empfehlen.

Einen schönen Sonntag und eine angenehme Woche wünscht euch euer Berlienchen :wave:

Advertisements

8 Gedanken zu “Neues Museum Berlin

    • berlienchen123 16. September 2012 / 15:56

      Hey, aber wir haben damit nichts zu tun! Das war dieser Schliemann und seine Helferlein, der alles weggeschafft haben! 🙂

      Gefällt mir

      • gorgeous123 16. September 2012 / 17:05

        Jetzt muss nur noch die Bernsteinzimmer (in Berlin) aufgestellt werden… :))

        PS: Nimms mir bitte nicht übel – ich bin heute ganz schlecht drauf… 😦

        Deine Fotos sind sehr schön! Ich war noch nicht auf der Museeninsel in Berlin. Musste ich wahrscheinlich doch tun, dann sehe ich auch der Pergamonaltar, etc. was ich nicht bei meine Reisen sehen könnte.
        Der Troja-Schatz ist angeblich noch nicht gefunden und liegt noch tief in der Erde… irgendwo in Troja. (und wartet auf Orlando Bloom :)) :)) )

        Gefällt mir

      • berlienchen123 17. September 2012 / 16:21

        So schnell bin ich nicht beleidigt oder böse 🙂

        Freut mich, dass dir die Bilder gefallen, hatte über 150 geknipst und es war gar nicht so einfach nur ein paar rauszusuchen… 😉
        Die Museumsinsel kann ich nur empfehlen, es gibt für die Museen auch Kombitickets, dann wird es etwas günstiger. Aber auch so lohnt sich ein Besuch auf der kleinen Insel.

        Ich glaub Orlando is momentan eher mit Babysitting beschäftigt… 🙂

        Gefällt mir

  1. Mellie1103 17. September 2012 / 12:24

    ziemlich cool!
    Da habt ihr ja wieder ein paar tolle Eindrücke sammeln können!
    Wenn ich das nächste mal in Berlin bin, werde ich mir auch einige Museen anschauen. Ich finde in Berlin gibts echt die besten 😉

    Gefällt mir

    • berlienchen123 17. September 2012 / 16:25

      Öhm, ja. Also ich weiss, das andere Städte auch schöne Museen haben… aber das nur am Rande. Das schöne an der Museumsinsel ist ja, dass die Museen so dicht beieinander liegen und man nicht ewig rennen muss – das tut man im Museum ja schon genug! 🙂

      Aber ein Berlinbesuch ist so als Städtetour schon ne schöne Sache 🙂

      Gefällt mir

  2. moewe 17. September 2012 / 20:58

    Dankeschön für die schönen Bilder.

    Ich bin immer beeindruckt,

    wenn mir Bilder gezeigt werden,wo ich noch nicht war.

    Muss unbedingt mal wieder nach Berlin.

    Dir auch eine schöne Woche.

    Gefällt mir

    • berlienchen123 18. September 2012 / 20:29

      Danke dir.

      Wie schon erwähnt, die Museumsinsel ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Aber es gibt auch ganz viele andere Orte in der Stadt. Ich wohn seit sieben Jahren hier und hab noch lange nicht alles gesehen 🙂

      Liebe Grüße an dich

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s