Bookcrossing

Da bin ich mal wieder durch den Park um die Ecke spaziert, auf der Suche nach „der Blume“, die unbedingt fotografiert werden möchte und finde in einem Busch eine Tüte, in der ein Buch zu sein scheint. Hmmm, was soll denn das?!
Das natürliche Verhalten eines Großstädters ist nun folgendes: langsam nähert sich der Großstädter mit dem Kinderwagen dem Busch, um das ganze näher zu betrachten. Des weiteren schaut sich der Großstädter um, ob sich weitere Großstädter in der Nähe befinden, was nicht der Fall war. Also wird sich weiter angepirscht und die Tüte vom Baum genommen.

Ha, noch ein Blick in die Runde, ob es jemand bemerkt hat und schwups landet die Buchtüte im Kinderwagen, schon praktisch so ein Teil! 🙂 hehe

Bookcrossing

Ja, Agatha Christie is eigentlich nicht mein Fall, Krimis eigentlich auch nicht. Eigentlich… Ich habe ein wenig in dem Buch geblättert und festgestellt, das es mehrere kleine Kapitel zu sein scheinen. Hmm. Also hab ich es dann doch angefangen zu lesen. Es hat etwa 190 Seiten und ich hab es geschafft.

Bookcrossing

Mord in Mesopotamien… und ich weiß, wer der Mörder is! 🙂

Der alte Schinken war wirklich gar nicht so schlecht, wie ich anfangs befürchtet habe.
Nun muss ich mir eine Stelle suchen, wo ich das Buch wieder aussetzen kann. Da morgen der 1. Mai ist und wir zum Spactaculum am Rathaus in Lichtenberg wollen, wird sich wohl eine Möglichkeit finden, das Buch wieder los zu werden.

Am vergangenen Wochenende waren wir im Britzer Garten, da werde ich die nächsten Tage noch ein paar Bilder von reinstellen.
Der Ausflug hat sich wirklich gelohnt, aber dazu beim nächsten Mal mehr B)

Damit wünsche ich euch Morgen einen schönen Tag!

euer Berlienchen :wave:

Advertisements

5 Gedanken zu “Bookcrossing

  1. gelschter User 30. April 2014 / 20:17

    Interessantes Projekt! Nur ist die Website bookcrossing.com wenig aussagekräftig! Also hier in meiner Ecke ist mir das Tütenprojekt noch nicht aufgefallen – hier gibt es in EKZ Tauschregale …

    Gute Nacht!
    Traumfaenger71

    Gefällt mir

  2. TigerSeele 6. Mai 2014 / 11:28

    Das ist ja toll!!
    Ich liiieeebe Bücher und finde diese Idee GROßARTIG: :yes:
    Und dann auch noch ein Buch von Agatha Christie! 😀 Ich liiieeebe Krimis! :)) (Verrat mir bloß nicht, wer der Mörder ist, denn diesen Krimi kenne ich noch nicht. 😉 )
    Bei uns gibt es in der FuZo einen offenen Bücherschrank.

    „Der Bücherschrank in X bietet Literatur für jedermann und jede frau und ist den Bürgerinnen und Bürgern jederzeit zugänglich. Gefüllt wird der Schrank durch das Solidaritätsprinzip.
    Das heißt: Geben und Nehmen.
    Menschen bringen ihre Bücher und stellen sie hinein, andere suchen sich welche aus und nehmen sie mit.

    So entsteht eine Art Tauschbörse, die es möglich macht, Literatur kostenlos zu ergattern, ins Gespräch zu kommen und sich mit anderen auszutauschen. Die Mini-Bibliothek bietet Platz für ungefähr 250 Bücher aller Art. Die Stadt X hat den Bücherschrank im September 2013, mit finanzieller Hilfe vom X, aufgestellt. Betreut wird er durch den Seniorenbeirat, der mit ehrenamtlichen Bücherpaten regelmäßig den Inhalt des Bücherschranks überprüft.
    Sie achten darauf, dass dort keine anstößigen oder beschädigten Bücher eingestellt werden.“

    Tolle Sache sowas! 😀
    Aber das mit dem bookcrossing kannte ich noch nicht. 😉

    Viele liebe Grüße!
    :wave:

    Gefällt mir

    • berlienchen123 6. Mai 2014 / 17:30

      Alsoooo, der Mörder war nicht der Gärtner (kommt in dem Buch auch gar nicht vor)*fg*

      Nein, hier wird nix verraten! 🙂

      In der Stadt kann man hier auch an einigen Stellen Regale finden, wo man Bücher ausleihen kann.Es gibt derweil auch Cafés, in denen man Bücher ausleihen kann, um sie zu lesen. Das find ich auch eine gute Sache, nur frag ich mich, wie viele Stunden ich da verbringen soll, wenn das Buch so 600 Seiten oder mehr hat… 🙂

      Bookcrossing kannte ich bis zum Fund des Buches auch nicht.Wenn ich wieder eins finden sollte, würde ich es auf jeden Fall wieder mitnehmen und wohl auch lesen, denn es kann sich ja was spannendes dahinter verbergen 🙂

      :wave:

      Gefällt mir

  3. namenloser 18. Juni 2014 / 13:26

    ich find die Idee von Bookcrossing gut. Hast du das Buch erfolgreich auswildern können?

    Gefällt mir

    • berlienchen123 18. Juni 2014 / 17:45

      Hmm, ich weiss nicht. Bisher hat sich keiner in die „Gefunden-Liste“ eingetragen. Inzwischen habe ich aber, wie es der Zufall will, wieder ein Buch gefunden. Da es aber nicht ganz mein Fall war, habe ich es weiter gereicht. Es ist aber wirklich eine interessante Sache.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s