Festivitäten rund um die Berliner Mauer – 25 Jahre Mauerfall…

… oder Berlin bewegt sich. Es war unglaublich, wie viele Menschen am Sonntag unterwegs gewesen sind. Alle entlang der ehemaligen Mauer. Auch uns hat es in die Stadt gezogen, um dabei zu sein, um zu sehen, was es zu sehen gibt.
Wir sind zum Ostbahnhof gefahren und dort zur Eastsidegalery gegangen. Dort kann man noch die „Mauer“ bewundern. Entlang von Ballons konnte man dann den Verlauf der Mauer ablaufen.
Immer wieder tauchte die Frage auf:“Sind wir jetzt im Osten oder Westen?“ Das war nicht immer leicht zu beantworten.
Mich persönlich haben wirklich die vielen Menschen, die unterwegs waren, beeindruckt. Sicher hat der ein oder andere Bilder von den leuchtenden Ballons im Fernsehen gesehen und somit auch von den Menschenansammlungen…

Nun gut, ich hab ein paar Bilder von unserer Strecke rausgesucht:

Angefangen an der Eastsidegalery:
Eastsidegalery

„Westsidegalery“ – die Mauer von der westlichen Seite aus, ein paar Meter von der Eastsidegalery entfernt:
Westsidegalery

Wir sind weiter nach Kreuzberg rein:

Bagger an der Mauer

Irgendwie fand ich das Bild passend 😉

Ballonmauer

Was sich die älteren Mauerbesucher hier wohl gedacht haben???
Die Partei...

Einfach mal so am Rande:
Hinweisschilder

Am Engelsbecken:
Engelsbecken

Ein Park am Engelsbecken, wo Aufnahmen für den rbb (Fernsehsender) gemacht wurden.
Park am Engelsbecken

Wir sind von dort noch ein Stück weiter. In der Sebastianstraße ist eine Gedenktafel, die auf einen Tunnel unter der Mauer durch hinweist. Von dort sind wir zum U-Bahnhof Moritzplatz und von dort zum Alexanderplatz.
Die steigenden Ballons haben wir abends im Fernsehen verfolgt, auf der Couch war es doch etwas wärmer als draußen 🙂

Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick in unsere Tour geben.

Einen schönen Abend wünscht euch euer Berlienchen :wave:

Advertisements

4 Gedanken zu “Festivitäten rund um die Berliner Mauer – 25 Jahre Mauerfall…

  1. TigerSeele 14. November 2014 / 14:25

    Toll! 🙂
    Ich wäre sooo gerne auch live dabei gewesen. Hab das alles im TV verfolgt und hatte fette Gänsehaut. :yes:
    Als damals die Mauer fiel, war ich gerade zwei Jahre weg aus Berlin. Mann, was hab ich mich geärgert. Also das ich nicht live vor Ort sein und das alles miterleben konnte. :)) Ich hab mich damals total gefreut, auch weil wir Verwandte „aus dem Osten“ hatten.

    Darf ich fragen, ob du eine echte Berliner Göre (wie ich :>> ) bist oder eine zugezogene? Würde mich einfach mal interessieren. 😉

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für dich und deine lieben Zwei- und Vierbener! :wave:

    Gefällt mir

    • berlienchen123 15. November 2014 / 11:05

      Vielen Dank! 🙂

      Ich bin nur eine zugezogene Ostseenixe 🙂 Persönlich war ich damals fast neun, als die Mauer aufgemacht wurde, kann mich also nicht wirklich dran erinnern. Bei unserem ersten Berlin-Besuch, ein paar Wochen später, haben mich die U-Bahn und die Luftballons fasziniert. Jahre später hat mir meine Großtante immer von Berlin erzählt, da hätte ich nie gedacht, dass ich selber mal hier landen würde… 😉 Nun bin ich bereits neun Jahre hier. Wie die Zeit vergeht…!!

      Wünsche dir / euch ein schönes Wochenende! :wave:

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s