Biotop (2) erstellt und verschenkt

Mein Vater hatte vor ein paar Tagen Geburtstag und zu diesem Anlass bin ich noch einmal auf unserem Hinterhof nach verschiedenen Moosen auf die Pirsch gegangen.

DSC04717.JPG

Da es einen Tag vorher geregnet hatte, hab ich auch vier verschiedene Moose gefunden. Dazu noch ein paar kleine Steinchen und ein Stöckchen.

Alles dann schön drapiert und mit der Sprühflasche nass gemacht…

Dann den Deckel drauf, fertig!

DSC04722.JPG

Nun amüsiert sich der kleine Schmetterling auf seiner Blume darin und beobachtet, wie das Moos wächst.

DSC04723.JPG

Ein pflegeleichtes Pflanzengeschenk, dass auch sicher nicht so schnell eingeht. Wär vielleicht etwas für Leute, die absolut keinen grünen Daumen haben und dennoch Grün in der Wohnung haben möchten. Mein Vater hat sich gefreut, ich bin gespannt, wie es bei unserem nächsten Besuch aus sieht. Vielleicht sitzt der Schmetterling schon im Urwald…?! 🙂

Euch einen schönen Sonntag!

 

Advertisements

9 Gedanken zu “Biotop (2) erstellt und verschenkt

    • berlienchen 30. Mai 2016 / 15:58

      Dankeschön im doppelten Sinne, auch wenn schon Montag ist… 🙂
      Mein Vater fand die Idee auch toll und wenn man einmal angefangen hat, kann man irgendwie gar nicht aufhören. Hab heute wieder eins für mich zusammen gesetzt.

      Gefällt 1 Person

    • berlienchen 30. Mai 2016 / 16:03

      Vielen Dank für den Link. Das Glas in dem Link ist im Gegensatz zu meinem allerdings eine Solarlampe. In der Tat ist es eine nette Idee, um sich den Inhalt dann auch nachts/ abends anzuschauen.

      Gefällt 1 Person

  1. berlienchen 30. Mai 2016 / 22:38

    Ja, das hab ich mir auch so gedacht 🙂 Bei der Glasgröße könnte schon etwas mehr als Moos hinein.

    Gefällt mir

  2. blogbellona 19. Juni 2016 / 11:13

    echt eine interessante idee. ich hab auch keinen grünen daumen. so ungrün, dass ich befürchte, auch moos würde bei mir eingehen. ;D

    Gefällt mir

    • berlienchen 19. Juni 2016 / 15:14

      Danke. Eigentlich kann man da nicht viel falsch machen, bis auf zu viel Wasser in das Glas füllen/ gießen. Dann geht das ganze tatsächlich ein. Vielleicht wär es einen Versuch wert…?!

      Gefällt mir

      • blogbellona 23. Juni 2016 / 20:44

        mal gucken. ich bin nicht so die selbermacherin. ich bewundere immer die kreativität anderer aber ich selbst hab da keinen anspruch drauf so richtig. 😉

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s