kunstvolle Akrobatik

Am ersten Septemberwochenende waren wir zum Howoge-Tierparkfest. Was wir erlebt und gesehen haben, könnt ihr hier nachlesen.

Advertisements

Rokkokofest im Tierpark

Den aktuellen Beitrag über das Rokkokofest, das am 19. und 20. August 2017 im Tierpark Friedrichsfelde statt fand, findet ihr hier.

https://berlienchenswelt.wordpress.com/2017/09/04/rokkokofest-im-tierpark/

ZU sehen gibt es das Soldatenlager, einen kleinen Einblick ins Schloss Friedrichsfelde, hübsche barocke Kleider…

Eiszeit

IMG_20170129_114646.jpg

IMG_20170129_114620.jpg

Das Wetter dürfte dem Eisbären im Tierpark derzeit gefallen, entspricht es doch eher den bevorzugten Temperaturen. Uns haben die Eiszapfen am kleinen Wasserfall fasziniert. Das Eisbärenweibchen versteckt sich bis zum Frühjahr noch in einer Höhle, wo es auf das Junge acht gibt.

(aufgenommen am 29.01.2017 mit der Handykamera)

 

Fechtvorführung

Die Piraten, die Piraten, die Piraten… eins der Lieder, die derzeit unseren Knirps begeistern. Wie traf es sich da, dass am Wochenende beim Rokokofest am Schloss auch Piraten ihr „Unwesen“ trieben und ihr Können im Fechten gezeigt haben!?!

IMAG3495.jpg

IMAG3502.jpg

IMAG3505.jpg

Die Bilder sind in soweit bearbeitet, dass ich sie zurecht geschnitten habe, um die Körperteile anderer Schaulustiger vor uns nicht auf den Bildern zu haben. Hier kann man auch wieder tolle Kostüme sehen. Ein tolles Schauspiel vor dem Springbrunnen und dem Schloss.

Rokoko im Tierpark Berlin

Am Wochenende fand das 7. Große Rokoko-Fest am Schloss Friedrichsfelde im Tierpark statt. Wie viele andere zog es uns auch dort hin, denn wir wollten auch einen Blick auf die zeitgenössische Kleidung der Schausteller werfen und schauen, was noch so geboten wird.

DSCN1046.JPG

Man konnte dieses Jahr mit einer Postkutsche durch einen Teil des Tierparks kutschiert werden.

DSCN1038.JPG

Am Schloss erwarteten uns dann „die goldenen Jungs“. Römisch, erschien es mir und eben sehr goldig. Jeder ein kleines Kunstwerk für sich und von so mancher Dame mit und ohne Fecher in der Hand bestaunt. Die drei gehörten zur Gruppe „LaMetta“, die Adadio-Akrobatik vorführten.

DSCN1065.JPG

DSCN1067.JPG

So manches war ein wenig skurril und eine Pantomime auch ein wenig furchteinflössend, diese beiden Gestalten waren aber sehr nett und stolzierten so durch die Menge und sorgten so mit ihrer Größe für viel Bewunderung.

DSCN1089.JPG

Auch für die Schausteller muss mal eine Pause, genauer eine Kaffeepause sein. Aber hatten die Damals schon diese Becher…? 🙂

DSCN1099.JPG

Kurz vor Schluss entdeckten wir dann noch diesen Soldaten in einer preußischen Husaren-Uniform. Er war das Highlight unseres Knirpses, der sich derzeit sehr für die englischen Soldaten interessiert. Man glaubt gar nicht, wie viel Respekt der Soldat bei unserem Kleinen auslöste.

DSCN1108.JPG

So mancher Kavalier entpuppte sich als Casanova… 🙂

DSCN1114.JPG

Uns hat es sehr gefallen und wenn es zeitlich klappt werden wir auch im nächsten Jahr wieder dabei sein. Es hat schon ein tolles Flair und es ist doch ein anderer Tierparkbesuch als sonst. Einen Eintrag wird es noch geben ihr dürft also gespannt sein 🙂

Sandbad (Tierparkbesuch Teil 3)

Wie ihr wisst, sind die Elefanten ein immer währender Anlaufpunkt, weil wir ja wissen müssen, ob der kleine Edgar schon wieder gewachsen ist… Samstag haben die Elefanten gebadet, nicht mit Wasser sondern mit Sand. Edgar hatte sich diesmal nicht nur versteckt, sondern ist auch munter zwischen seinen Geschwistern und seiner Mutter herum getollt.

DSCN0466.JPG

DSCN0469.JPG

DSCN0470.JPG

DSCN0471.JPG

Nachfolgend noch der kleine Edgar allein. Nun ist er schon sieben Monate alt und gar nicht mehr so tapsig auf den Beinen.

DSCN0475.JPG

DSCN0476.JPG

Das waren die tierischen Ansichten vom Wochenende. Beim nächsten mal gibt es noch etwas Natur und dann auch noch wieder was Selbstgemachtes. Unser Knirps hat mit Mama gebastelt. Vielleicht ist es ja eine Idee für den ein oder anderen zum Nachmachen. Ihr dürft also weiter gespannt sein!

komische Vögel (Tierparkbesuch Teil 2)

Hier folgen nun die „komischen Vögel“, die wir gestern so beobachtet haben.

Bei den Waschbären hat sich der ein oder andere Spatz am Futter bedient…

DSCN0421.JPG
Spatz 

Anschließend sind sie zu den Enten ins Gehege geflogen, um ausgiebig zu baden.

DSCN0430.JPG
Spatzen beim Baden
DSCN0422.JPG
Gänse

Die Pinguine haben wohl auf die Fische gewartet, die von den Tierpflegern verfüttert werden.

DSCN0458.JPG
Pinguine

Geier sind schon komische Vögel. Ich kann mich immer nicht entscheiden, ob sie nun hässlich oder interessant oder in ihrer Hässlichkeit schon wieder schön sind. Dieser hier beobachtet jeden falls ganz genau das Treiben um ihn herum.

DSCN0461.JPG
Geier

Das folgende Bild hat mich etwas stutzig gemacht.

DSCN0515.JPG
Flamingonachwuchs

Dies sind die Nachkommen der Flamingos, sie wirken leicht gehbehindert, wenn ich es mal so nennen darf. Sieht man die ausgewachsenen Flamingos doch nie in solchen Posen. Die keinen Plüschkugeln zupfen aber in diesen Positionen das Gras und putzen sich. Richtig stehen können sie natürlich auch, wie man auf diesem Bild sieht.

DSCN0514.JPG
Flamingos mit Nachwuchs

Das war meine Auswahl komischer Vögel für heute. Es gibt sicher noch den ein oder anderen „komischen Vogel“, den ich gestern nicht erwischt habe, dann beim nächsten mal! 🙂